Das Wörterbuch für deutsche Umgangssprache und Dialekte

Heppe

Bezeichnung für "Ziege"

"Die Heppa hat gekackt."

  • 1:-)
  • 0:-(

thüringisch

erstellt durch Leemän am 14.01.2015

Körche

= Kirche

"Wir gehen am Sonntag in die Körche."

  • 0:-)
  • 0:-(

thüringisch

erstellt durch Leemän am 14.01.2015

Haaimwaaje

entspricht "Heimweg"

"Wir befinden uns grade aufm Haaimwááje."

  • 0:-)
  • 0:-(

thüringisch

erstellt durch Leemän am 14.01.2015

Sonnaamd

beschreibt "Samstag"

"Am Sonnaamd ist Max's Party."

  • 0:-)
  • 0:-(

thüringisch

erstellt durch Leemän am 14.01.2015

galba Rohm

dialektisch für "Karotten"

"Möne Mutter macht Köchen mit gelba Rohm."

  • 0:-)
  • 0:-(

thüringisch

erstellt durch Leemän am 14.01.2015

säggsisch

entspricht "sächsisch"

"Sie spricht säggsisch."

  • 0:-)
  • 0:-(

thüringisch

erstellt durch Leemän am 14.01.2015

lawede

beschreibt "kaputt"

"Mann, der Fernseher ist lawede!"

  • 0:-)
  • 0:-(

thüringisch

erstellt durch Leemän am 14.01.2015

Wänd

Bezeichnung für "Wind"

"Dä Wänd bläßt stark heut!"

  • 0:-)
  • 0:-(

thüringisch

erstellt durch Leemän am 14.01.2015

Pfeffi

Likörgetränk mit Pfefferminz

"Darauf erst mal ein Pfeffi!"

  • 0:-)
  • 0:-(

thüringisch

erstellt durch Leemän am 14.01.2015

prostern

Den Versuch unternehmen, sich mit Schnäpsen zu betrinken. In der Regel gelingt das ohne großen Aufwand.

Patrick: Ich bin heute nicht zum Spaß hier; ich will prostern!
Saskia: Alles Klar, hast wohl eine scheiß Woche hinter dir, nich?

  • 0:-)
  • 0:-(

thüringisch

erstellt durch CaptainHook am 21.01.2015