Das Wörterbuch für deutsche Umgangssprache und Dialekte

Aschbes

minderwertiger Wein; auch: wertloses Zeug

"Babbel nit soviel Aschbes doher!"

  • 0:-)
  • 0:-(

rheinisch

erstellt durch Leemän am 12.01.2015

no

Kurzwort für noch

Ich werd no verrückt mit dir!

  • 0:-)
  • 0:-(

schwäbisch

erstellt durch Elena am 12.01.2015

Mo

Bezeichnung für (Ehe-)mann

Mein Mo isch Pilot!

  • 0:-)
  • 0:-(

schwäbisch

erstellt durch Elena am 12.01.2015

mer

Personalpronomen: wir

Geh mer zamme in d'Urlaub?

  • 0:-)
  • 0:-(

schwäbisch

erstellt durch Elena am 12.01.2015

Kandel

Rinnstein neben dem Bürgersteig

Geh naus und feg D'Kandel!

  • 0:-)
  • 0:-(

schwäbisch

erstellt durch Elena am 12.01.2015

Weggle /Weckle

anderes Wort für Brötchen

Zwei Weggle bitte!

  • 0:-)
  • 0:-(

schwäbisch

erstellt durch Elena am 12.01.2015

Äwet

Begriff für "Arbeit"

"Hoste ei scheene Äwet?"
-"Ja sischa."

  • 0:-)
  • 0:-(

rheinisch

erstellt durch Leemän am 12.01.2015

Karch

Auto

Park dein Karch in d'Garage!

  • 0:-)
  • 0:-(

schwäbisch

erstellt durch Elena am 12.01.2015

Erbsezähler

= sparsamer oder auch kleinlicher Mensch

"Du schuldesch mir no 20 Cent!"
-"Ach, du Erbsezähler!"

  • 0:-)
  • 0:-(

rheinisch

erstellt durch Leemän am 12.01.2015

grandich

Beschreibung für etwa ungenießbares oder saures

Warum bisch denn scho wieder so grandisch?

  • 0:-)
  • 0:-(

schwäbisch

erstellt durch Elena am 12.01.2015

Keeder

abfällig: Hund

"Der Keeder bellt scho die ganz Nascht!"

  • 0:-)
  • 0:-(

rheinisch

erstellt durch Leemän am 12.01.2015

Breschdleng

Wort für Erdbeere

Ich hab Breschdleng in d'Garten pflanzt

  • 0:-)
  • 0:-(

schwäbisch

erstellt durch Elena am 12.01.2015

Dilldapp

Beleidigung für jemanden, der etwas tollpatschig ist und in den Augen anderer so gut wie alles falsch macht

Hans: Ich hab zwei Teller nunnergschmissa. Gerda: Oh, bisch du en Dilldapp!

  • 0:-)
  • 0:-(

schwäbisch

erstellt durch Elena am 12.01.2015

Zibebe

Rosinen

Sind in dem Zopf Zibeba drin?

  • 0:-)
  • 0:-(

schwäbisch

erstellt durch Elena am 12.01.2015

Kennkaat

Bezeichnung für "Ausweis"

"Ohne dei Kennkaat kommsch do nit nei!"

  • 0:-)
  • 0:-(

rheinisch

erstellt durch Leemän am 12.01.2015

pläxe

gleich wie "heulen" oder "schreien"

"Mir habbe Dorscht!"
-"Pläxet nit!"

  • 0:-)
  • 0:-(

rheinisch

erstellt durch Leemän am 12.01.2015

Kehrwisch

Bezeichnung für einen kleinen Handfeger

Ich feg kurz zamme. Wo isch d'Kehrwisch?

  • 0:-)
  • 0:-(

schwäbisch

erstellt durch Elena am 12.01.2015

Kehrwoch

Putzdienst in Baden-Württemberg, bei dem das Treppenhaus feucht gewischt und der Bürgersteig inklusive Rinnstein gefegt werden muss

Die Woch hasch du Kehrwoch!

  • 0:-)
  • 0:-(

schwäbisch

erstellt durch Elena am 12.01.2015

efters

= öfter

Ich muss efters Sport mache.

  • 0:-)
  • 0:-(

schwäbisch

erstellt durch Elena am 12.01.2015

Rossmugga

anderes Wort für Sommersprossen

Du hasch aber viele Rossmugga!

  • 0:-)
  • 0:-(

schwäbisch

erstellt durch Elena am 12.01.2015

baebba

= kleben

Tina: An d'Vase isch a Stiggle abbroche.
Frank: Des kannsch wieder bäbba!

  • 0:-)
  • 0:-(

schwäbisch

erstellt durch Elena am 12.01.2015

Zaepfle

"Tannenzäpfle" ist eine Biersorte aus dem Schwarzwald

Zischa mer a Zäpfle?

  • 0:-)
  • 0:-(

schwäbisch

erstellt durch Elena am 12.01.2015

Merci (g'said)

Wort als Dank

"So bitte."
-"Jo merci!"

  • 0:-)
  • 0:-(

alemannisch

erstellt durch Leemän am 12.01.2015

Quetschkommod

Akkordeon (Musikinstrument)

uff de Schrooß spielt ebber Quetschkommod

  • 0:-)
  • 0:-(

badisch

erstellt durch CR am 08.12.2014