Das Wörterbuch für deutsche Umgangssprache und Dialekte

Maß

Maßkrug, ein Liter Bier

Kellner: Guten Tag, was möchten Sie?
Joseph: Bring ma biddä a Maß.

  • 0:-)
  • 0:-(

bairisch

erstellt durch Jakub am 21.01.2015

Zischdig

Dienstag

Joe: Wann hesch mol Luschd, dass ma zamme Middagesse?
Leon: Was isch am Zischdig?

  • 0:-)
  • 0:-(

badisch

erstellt durch CR am 04.12.2014

Schotter

Andere Bezeichnung für Geld

Die haben so viel Schotter, dass sie die gesamten Staatsschulden tilgen könnten.

  • 0:-)
  • 0:-(

bairisch

erstellt durch CR am 13.01.2015

Gitterkunde studieren

Im Gefängnis sitzen

Mike: "Olli und studieren? Wer hätte das Gedacht, dass der alte Gauner noch mal die Kurve kriegt. Was genau studiert er, hast du gesagt?"
Danny: "Gitterkunde."

  • 0:-)
  • 0:-(

-

erstellt durch Serif Erol am 16.05.2014

Kajalbart

Wenn die eigene Gesichtsbehaarung spärlich ausfällt oder wie bei Kindern und Jugendlichen oft der Fall
einfach nicht vorhanden ist, wird der Bart eben aufgemalt. Dass sich auch Erwachsene dabei nicht
rausnehmen, zeigen Kajalbartträger wie unsere Conchita Wurst und auch Harald Glööckler.

-

  • 0:-)
  • 0:-(

-

erstellt durch Serif Erol am 15.05.2014

Würstchenbude

1. Imbiss, der Würstchen verkauft.
2. Sarkastisch für die zukünftige Gefängniszelle von Uli Hoeneß, der u. a. eine Wurstfabrik besitzt.

Mike: "Schon gehört, dass der Hoeneß nicht in die JVA Landsberg will, sondern nach Landshut?"
Denny: "Vielleicht kriegt er dort ja eine schönere Würstchenbude."

  • 0:-)
  • 0:-(

-

erstellt durch Serif Erol am 16.05.2014

sellemols

Bezeichnung für damals

S war sellemols, do hot de Kaiser Auguschdus de Befehl ausgewwe, dass sich die Leit vun seim ganze Reich in Lischde eischreiwen sellen.

  • 0:-)
  • 0:-(

pfälzisch

erstellt durch Elena am 12.01.2015

Nomma ned hudla

Bedeutet, dass man ordentlich und gewissenhaft arbeiten soll, da die Qualität nicht unter zu schnellem Arbeiten leiden soll

Mia: Ich beeil mich, ok?

Karl: Nomma ned hudla!

  • 0:-)
  • 0:-(

schwäbisch

erstellt durch Elena am 12.01.2015

Döner mit scharf

beim Bestellen eines Döner äußert man damit, dass man diesen geschärft (Ergänzung von Chilli-Flocken) haben möchte

"Der Döner mit allem?"
-"Ja und mit scharf!"

  • 0:-)
  • 0:-(

voll gedeutscht

erstellt durch Leemän am 15.01.2015

taugt ma

der Ausdruck "taugt ma" wird benutzt, um zu sagen, dass man etwas gut findet, wenn einem etwas glücklich macht oder auch wenn man zufrieden mit etwas ist.

Des taugt ma guad!

  • 0:-)
  • 0:-(

bairisch

erstellt durch Elena am 25.01.2015

rubbel die Katz

Bezeichnung für etwas, dass sehr schnell geht

Ursprung: Früher wurden Geldbeutel auch Geldkatze gennant, da er länglich war und aus Leder bestand. Die Kaufleute streichelten (also rubbelten) ihren Geldbeutel (die Katz), wenn die Geschäfte gut liefen und sie so selbst Geld ausgeben wollten. Daher galt der Begriff damals dafür, sich schnell für etwas zu entscheiden.

Das ging jetzt aber rubbel die katz.

  • 0:-)
  • 0:-(

ruhrdeutsch

erstellt durch CR am 08.12.2014

Mit allen Wurstwassern gewaschen sein

Wortspiel in Anlehnung an die Redewendung "Mit allen Wassern gewaschen sein". Soll heißen, es faustdick hinter den Ohren haben, alle Tricks kennen, etc. wie Uli Hoeneß.

Mike: "Dass die dem Hoeneß nicht von selbst auf die Schliche gekommen sind."
Denny: "Tja, der Uli ist halt mit allen Wurstwassern gewaschen. Im besten Fall kommt er mit der Selbstanzeige sogar nur mit einem blauen Auge davon und sitzt vielleicht nur drei Wochen statt drei Jahre."

  • 0:-)
  • 0:-(

-

erstellt durch Serif Erol am 16.05.2014